Visa-Hinweise

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Wir möchten Sie informieren, dass die Einreise- und Einfuhrbestimmungen für deutsche Staatsangehörige sich kurzfristig ändern können, ohne dass die Compass Kreuzfahrten GmbH oder das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreise- und Zollbestimmungen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie nur direkt bei den Vertretungen Ihres Ziellandes.

Website des Auswärtigen Amts (klicken Sie hier)

Die Zielländer sind alphabetisch sortiert

Argentinien | Australien | Chile | China | Indien | Japan | Kambodscha | Kanada | Neuseeland | Oman | Russland | Singapur | Sri Lanka | Thailand | USA |

 

 

 

Argentinien

Für Reisen nach Argentinien benötigen Sie einen zum Zeitpunkt der Einreise gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Visum, welches für touristische Zwecke bei der Einreise erteilt wird und Ihnen einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen gewährt. Wir empfehlen Ihnen jedoch einen Reisepass mit einer Gültigkeitsdauer über den geplanten Aufenthalt hinaus. Bei Ihrer Einreise werden an der Passkontrolle Ihre biometrischen Daten (Gesichtsfotos & Fingerabdrücke) erfasst. Bitte beachten Sie, dass die Weiterreise mit bereits gestohlen gemeldeten, aber wieder aufgefundenen Reisepässen zu Komplikationen führt, da eine Sachfahndung in Argentinien nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Im Fall des Verlust Ihres Reisepasses ist die polizeiliche Verlustanzeige (Denuncia) für die Wiederausreise unerlässlich. 

Hier finden Sie hilfreiche Informationen für den Fall des Passverlustes in Argentinien (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Argentinien vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Visum

Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie für die Einreise und den Aufenthalt von bis zu 90 Tagen als Tourist kein Visum. Achten Sie darauf, dass bei der Einreise das Touristenvisum (Passstempel) korrekt erteilt wird. Anderenfalls kann es zu hohen Gebühren bei der Ausreise kommen. Eine Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung ist vor Ort (Migraciones) möglich. Sie haben jedoch kein Anspruch auf eine Verlängerung.

 

 

 

Australien

Für Reisen nach Australien benötigen Sie einen für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts gültigen, maschinenlesbaren Reisepass. Sollten Sie zuvor einen Zwischenaufenthalt in einem asiatischen Land unternommen haben, ist eine Mindestgültigkeit Ihres Reisepasses von 6 Monaten verpflichtend. Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise nach Australien ein Visum bzw. ein ETA, welches Sie vorab beantragen müssen. Auch bei einem Transitaufenthalt am Flughafen, der länger wie 8 Stunden ist, ist ein Transitvisum vorgeschrieben, selbst wenn Sie den Transitbereich nicht verlassen. Wenn Ihr Aufenthalt bis zu 8 Stunden dauert und Sie sich über ein Weiterflugticket verfügen benötigen Sie kein Visum, dürfen den Transitbereich aber auch nicht verlassen.

Hinweis für Kreuzfahrten

Wenn Sie während einer Kreuzfahrt nach Australien Einreisen, benötigen Sie auch ein Visum. Wenn es sich bei Ihrer Kreuzfahrt um eine Rundreise Handelt, zählt die Zeit, die Sie auf der Kreuzfahrt verbringen, als Reisezeit, die Sie in Australien verbracht haben. Dies bedeutet, Sie haben Australien nicht verlassen. Bei einer Rundreise wird die Aufenthaltsdauer Ihres Visums nicht zurückgesetzt.

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Australien vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

eVisitor Visum (elektronisches Besucher Visum)

Sie können als deutscher Staatsbürger als Tourist das eVisitor Visum beantragen. Das eVisitor Visum ist 1 Jahr gültig und berechtigt Sie innerhalb diesen 12 Monaten zu beliebig vielen Aufenthalten in Australien. Die Aufenthaltsdauer ist jedoch auf 3 Monate begrenzt. Sie können das eVisitor Visum kostenlos online beantragen. Bei erfolgreicher Beantragung werden Sie über E-Mail benachrichtig. Sobald Sie die Grenzen zu Australien überqueren, wird an den Grenzübergängen und anderen Stellen Ihr eVisitor Visum elektronisch gespeichert.

Beantragung des eVisitor Visum für Australien (klicken Sie hier)

ETA (Electronic Travel Authority)

Sie haben auch weiterhin die Möglichkeit mit dem ETA nach Australien einzureisen. Die Beantragung läuft über Visa-Dienstleister, Reisebüros oder Fluggesellschaften und kostet ca. AU$ 20 plus eventuelle Gebühren des Dienstleisters. Die Einreiseberechtigung sind identisch denen des eVisitor Visums.

Hier finden Sie aktuelle Informationen ETA für Australien (klicken Sie hier)

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Transit

Bitte beachten Sie, dass Sie für einen Aufenthalt im Transitbereich von mehr als 8 Stunden bzw. wenn Sie den Transitbereich verlassen möchten auch ein Visum benötigen. Bei einem Aufenthalt bis zu 8 Stunden im Transitbereich ist kein Visum notwendig, wenn Sie bereits ein Weiterflug gebucht haben und das Ticket vorzeigen können.

Hier finden Sie aktuelle Informationen über für Reisende, die zur Durchreise ohne Visum berechtigt sind (klicken Sie hier)

 

 

 

Chile

Für Reisen nach Chile benötigen Sie einen zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Visum, welches für touristische Zwecke bei der Einreise erteilt wird und Ihnen einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen gewährt. Bitte achten Sie darauf, dass bei Verlust oder Diebstahl des Reisepasses in Chile vor der Ausreise ein Ersatzdokument zu beantragt werden muss. Hierzu wenden Sie sich bitte an die Policía de Investigacionies (im Zentrum von Santiago, Morandé 672 Santiago-Centro, Tel.: +56 22 68 09 110 oder am Flughafen Santiago, Tel.: +56 22 69 01 781 sowie bei jder PDI-Dienststelle in anderen Regionen).

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Chile vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Visum

Sie benötigen für die Einreise und den Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum. Bei Einreise wird Ihnen ein kostenlose Tarjeta Única Migratioria als Einreisegnehmigung ausgestellt. Auf der Tarjeta Única Migratioria wird Ihr Ausreisedatum fixiert und Sie müssen bei der Ausreise das Dokument wieder abgeben. Sie haben nicht mehr die Möglichkeit Ihren Aufenthalt nach Einreise zu verlängern.

Wenn Sie ein Visum für einen Aufenthalt von mehr als 90 Tagen benötigen, ist diese vor der Abreise online über das Departamento de Extranjería (Ausländerbehörde) zu beantragen.

Offizelle Website des Departamento de Extranjería (klicken Sie hier)

 

 

 

China

Für Reisen nach China benötigen Sie einen noch 6 Monate über Reiseende gültigen maschinenlesbaren Reisepass mit genügend freien Seiten (mindestens 2 freie, gegenüberliegende Seiten) sowie ein gültiges Visum, welches vorab in Deutschland beantragt werden muss.

Das Visum kann nicht mehr online, sondern nur noch persönlich in einem Visa Application Center beantragt werden, da Fingerabdrücke erforderlich sind. Visa Application Center finden Sie in Deutschland in den Städten Frankfurt, Berlin, München und Hamburg. Unter folgenden Links gelangen Sie direkt auf die Website des jeweiligen Visa Application Centers.

Visa Application Center - Frankfurt (klicken Sie hier)

Visa Application Center - Berlin (klicken Sie hier)

Visa Application Center - München (klicken Sie hier)

Visa Application Center - Hamburg (klicken Sie hier)

Im Vorfeld muss hierzu ein 10-seitiger Online-Antrag ausgefüllt und ebenfalls online ein Termin bei der zuständigen Behörde vereinbart werden. Dies können Sie auf der jeweiligen Website des Visa Appllication Centers machen.

Folgende Unterlagen müssen Sie zum Termin mitbringen

  • Original Reisepass mit mindestens zwei freien, gegenüberliegenden Seiten
  • Visumsantrag (unterschrieben)
  • aktuelles biometrisches Passfoto
  • Buchungsbestätigung mit Flugverbindung
  • Hotelliste
  • Reiseverlauf

Im Visa Application Center werden Sie bei Abgabe der Unterlagen fotografiert und müssen Fingerabdrücke abgeben. Nach Abgabe der vollständigen Unterlagen erhält der Gast eine Quittung. Nur, wer diese Quittung vorlegen kann, kann die Unterlagen abholen. Es ist kein postalischer Versand der Unterlagen möglich.

Die gewöhnliche Bearbeitungsdauer beträgt 5 Konsulatsarbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen.

Die Gebühren liegen derzeit bei ca. € 125,- pro Person für die einfache sowie für die zweimalige oder mehrmalige Einreise. Das Visum kann maximal 50 Tage vor Anreise beantragt werden und ist ab Ausstellung 3 Monate gültig.

Von dieser Regelung ausgenommen sind Gäste unter 14 Jahren sowie über 70 Jahren. Diese müssen den Termin nicht persönlich im zuständigen Visa Application Center wahrnehmen, sondern können das Visum auch weiterhin postalisch über Visum24 beantragen. Auch Reisende, deren Abdrücke innerhalb der letzten fünf Jahre bereits einmal im Rahmen einer Visumbeantragung erfasst wurden, sind ausgenommen, sofern diese mit demselben biometriechen Reisepass geschehen ist, mit dem aktuell in das Land eingereist werden soll.

Antragstellern, deren Reisepass nach dem 1. Januar 2014 ausgestellt wurden, wird teilweise für den Visumsantrag die Vorlage des vorherigen abgelaufenen Reisepasses zusammen mit dem aktuellen Reisepass verlangt.

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz in Deutschland wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin, an die Konsulate in Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München oder Berlin bzw. bei einem der Visa Application Service Center.

Für die Einreise in die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macau sowie Taiwan benötigen deutsche Staatsangehörige kein Visum. Dabei ist zu beachten, dass diese nach chinesischem Gesetzt als "Ausland" gelten und das eine Reise aus China visumstechnisch eine Ausreise darstellt. Eine Wiedereinreise ist daher nur möglich, wenn zuvor ein chinesisches Visum für zwei- bzw. mehrfach Einreise ausgestellt wurde. Hierauf ist bei entsprechender Reiseplanung schon bei der Beantragung eines Visums für die Volksrepublik China zu achten.

144 Stunden Regelung (6 Tage Regelung) für den Visa freien Aufenthalt

Die 144 Stunden Regelung für den Visa freien Aufenthalt ermöglicht Ihnen den Besuch entweder der Regionen Shanghai, Jiangsu, Zhejiang oder Beijing, Tianjin, Hebei, der Provinz Liaoing sowie der Städte Chengdu, Xiamen, Qingdao, Wuhan und Kunming, ohne ein Visum zu benötigen. Folgend finden Sie nähere Informationen zu Provinzen und Regionen aus unseren Reisezielen.

Yangtze-Delta-Region

Deutsche Staatsangehörige, die über die Flughäfen Shanghai Pudong International Airport, Shanghai Hongqiao International Airport, Nanjing Lukou International Airport, Hangzhou Xiaoshan International Airport und die Häfen Shanghai Port International Cruise Terminal und Shanghai Wusongkou International Cruise Terminal sowie über die Bahnstation Shanghai (Shanghai-Hongkong-Züge) einreisen und innerhalb von 144 Stunden in ein Drittland weiterreisen, können sich visumfrei in den Verwaltungsgebieten der Stadt Shangahi und der Provinzen Jiangsu und Zhejiang (sogenannte Yangtze-Delta-Region) bewegen. Seit November 2018 können sich Reisende bereits vor Einreise online für die Visumbefreiung bei der Shanghai General Station of Immigration Inspection anmelden. Die neue Online-Registrierung soll das Einreiseverfahren erleichtern und beschleunigen. Die Einreise und Nutzung der Visumbefreiung ist jedoch auch weiterhin ohne die vorherige Registrierung am Hafen, Flughafen oder Bahnhof möglich.

Online-Registrierung für Visumbefreiung vor Einreise (klicken Sie hier)

Website der Shanghai General Station of Immigration Inspection (klicken Sie hier)

Peking-Tianjin-Hebei Region

Deutsche Staatsangehörige, die über den Pekinger Westbahnhof, die Flughäfen Beijing Capital International Airport, Tianjin Binhai, Shijiazhuang Zhengding oder die Häfen Tianjin Internationl Cruise Home Port oder Qinhuangdao Port einreisen und innerhalb 144 Stunden in ein Drittland weiterreisen, können sich Visumfrei im Verwaltungsgebiet des Großraums Peking, Tianjin, Hebei bewegen. Eine Weiterreise mit einem Anschlussflug innerhalb Chinas (z.B. Einreise in Peking mit 144 Stunden Visum und Weiterreise über Shanghai in ein Drittland) ist nicht möglich.

Provinz Guangdong

Deutsche Staatsangehörge, die über die Flughäfen Guangzhou Baiyun International Airport, Shenzhen Bao`an International Airport oder Jieyang Chaoshan International Airport einreisen und innerhalb von 144 Stunden in ein Drittland weiterreisen, können sich visumfrei in der Provinz Guangdong aufhalten. Die Ausreise aus Festlandchina kann über insgesamt 32 Grenzübergangsstellen der Provinz Guangdong per Flug, Bahn Schiff/Fähre, Bus oder Auto erfolgen. Die autorisierten Grenzübergänge sind beim Amt für öffentliche Sicherheit zu finden.

Website der Grenzübergänge Amt für öffentliche Sicherheit (klicken Sie hier)

Südwest-Region

Deutsche Staatsangehörige, die in Chengdu, Provinz Sichuan, oder Kunming, Provinz Yunnan einreisen und innerhalb von 144 Stunden in ein Drittland weiterreisen, können sich visumfrei in der Südwest-Region bewegen.

 

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach China vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

 

 

 

Indien

Für Reisen nach Indien benötigen Sie zwingend einen noch 6 Monaten über Reiseende gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Touristenvisum für Indien, welches vorab in Deutschland beantrag werden muss. Touristenvisa werden grundsätzlich mit einer Gültigkeitsdauer von 6 Monaten ab dem Tag des Ausstellungsdatums ausgestellt, wobei mehrmalige Einreisen (multiple entry visa) möglich sind. Des Weiteren besteht an einigen Flughäfen in Indien die Möglichkeit, das Visum über ein Onlineverfahren zu beantragen. Das e-TV (elektronische Touristenvisum) kann ab 120 Tagen bis zu 4 Tage vor Anreise beantragt werden. Achten Sie bitte darauf, dass nicht alle für ein e-TV qualifiziert sind.

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Indien vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Reguläres Visum

Für Reisen nach Indien ist ein Visum zwingend vorgeschrieben. Antragsteller, welche ein reguläres Visum beantragen möchten oder nicht für ein e-TV qualifiziert sind, müssen rechtzeitig vor Reisebeginn nach bisher üblichem Verfahren ein Visum beantragen. Das Visum wird durch die indischen Konsulate ausgestellt und in den Reisepass eingefügt (Aufkleber).

Beantragung Visa Indien in Eigenregie (klicken Sie hier)

 

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Wichtige Visa-Informationen Indien (klicken Sie hier)

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Visa-Dienst Auftragsformular Indien (klicken Sie hier)

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Daten-Erfassungsbogen zur Beantragung eines Visums für Indien (klicken Sie hier)

e-TV oder e-TOURIST VISA (elektronisches Touristenvisum)

Inhaber deutscher Reisepässe können seit November 2014 unter bestimmten Voraussetzungen ein e-TV für Indien erhalten. Dieses muss bis spätestens 4 Tage vor dem geplanten Einreisedatum beantragt werden und berechtigt zur einmaligen Einreise für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Es wird empfohlen, sicherzustellen, dass die Zahlung tatsächlich erfolgt ist. Das e-TV ist bis zu 30 Tagen gültig beginnend mit Ausstellung des Visums (bitte bei Beantragung berücksichtigen). Reisende sind verpflichtet einen Ausdruck des e-TV mit sich zu führen. Für ausländische Staatsbürger gelten möglicherweise besondere Einreisebestimmungen. 

Beantragung e-TV für Indien in Eigenregie (klicken Sie hier)

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Beantragung e-TV für Indien (klicken Sie hier)

Nicht für das e-TV qualifiziert

  • Reisende mit nicht e-TV-fähiger Nationalität
  • geplantem Aufenthalt über 30 Tagen
  • mehrfacher Einreise nach Indien
  • nicht e-TV-fähigen Reisezweck (Arbeitsaufnahme, Studium, Praktikum, Schulbesuch, Au-pair, etc.)
  • Reisende die über Landweg oder Seehafen nach Indien einreisen
  • Reisende eines Kreuzfahrtschiffes

 

 

 

Japan

Für Reisen nach Japan benötigen Sie einen über die Dauer des Aufenthalts gültigen, maschinenlesebaren Reisepass sowie ein Visum, welches bei Einreise für Touristen mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen erteilt wird. Bitte achten Sie darauf, dass Sie nicht mit einem als gestohlen/verloren gemeldeten und wieder aufgefundenen Pass nach Japan einreisen können.

Die Anforderungen einzelner Fluggesellschaften weichen zum Teil von den staatlichen Regelungen ab. Manche Fluggesellschaften verweigern die Beförderung, wenn kein Rück- oder Weiterflugticket innerhalb von 90 Tagen oder ein Visum von Ihnen nachgewiesen werden kann. Bitte informieren Sie sich ggf. vor Reiseantritt bei Ihrer Fluggesellschaft.

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Japan vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Visum

Sie benötigen für den Aufenthalt von bis zu 90 Tagen kein Visum, wenn Sie als Tourist nach Japan einreisen. Bei der Einreise wird Ihnen eine Aufenthaltserlaubnis als "Temporary Visitor" für 90 Tage an der Passkontrolle erteilt. Die Verlängerung um weitere 90 Tage ist möglich und kann bei dem zuständigen Einwohnermeldeamt Ihres Aufenthaltsortes beantragt und über die Einwanderungsbehörde erteilt werden. Von jedem ausländischen Reisegast ab 16 Jahren wird bei der Passkontrolle die biometrischen Daten (Gesichtsfotos & Fingerabdrücke) erfasst. Achten Sie bitte darauf, dass in Japan für Ausländer ein Passzwang besteht. Sie müssen Ihren Reisepass jederzeit mit sich führen. Sollten Sie in eine Passkontrolle nicht Ihren Reisepass vorzeigen können, müssen sie Mit einer Geldstrafe rechnen. Es kann sogar dazu führen, dass Sie verhaftet und für mehrere Tage festgehalten werden.

 

 

 

Kambodscha

Für Reisen nach Kambodscha benötigen Sie einen noch 6 Monate über Reisende gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Einreisevisum für Kambodscha, welches entweder vorab in Deutschland beantrag werden kann oder bei der Einreise (Visa on arrival) ausgestellt wird. Wir gehen davon aus, dass die Visa on arrival aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwandes vor Ort bald nicht mehr angeboten wird (ab 2021). Bitte Informieren Sie sich vor Ihrer Reise direkt bei der Vertretung von Kambodscha.

Botschaft des Königreichs Kambodscha in Berlin.

Benjamin-Vogelsdorff-Strasse 2
13187 Berlin
 
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 09:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 17:00 Uhr
Telefon: +49 30 486 379 73
E-Mail: rec-Berlin@t-online.de
Website: Königliche Botschaft von Kambodscha - Berlin (klicken Sie hier)

Reguläres Visum

Sie können ein Visum vor Einreise bei einer kambodschanischen Auslandsvertretung beantragen. Kontaktdaten zur Botschaft des Königreichs Kambodscha in Berlin finden Sie im Abschnitt Kambodscha (oberhalb dieses Abschnittes). Die Nutzungsfrist eines vorab eingeholten Visums beträgt 3 Monate, so dass die Einreise in diesem Zeitraum erfolgen muss. Mit diesem Visum haben sie eine zulässige Aufenthaltsdauer von 30 Tagen ab dem Tag der Einreise. Das Visum kann einmalig um 30 Tage verlängert werden. Es fallen für die Verlängerung extra Kosten an. Derzeit belaufen sich die Kosten für das reguläre Visum auf ca. € 67,50 und die Bearbeitungszeit beträgt 7-10 Tage.

Online Visum (eVisa)

Sie benötigen das eVisa der Kategorien T (Tourismus). Für die die Beantragung ist ein biometrisches Passfoto erforderlich. Es ist jedoch nur bei einer begrenzten Anzahl von Grenzübergängen nutzbar. Bitte achten Sie darauf, dass Visum 2x auszudrucken, da eine Kopie beim Grenzbeamten bleibt. Das Visum kann einmalig um 30 Tage verlängert werden. Es fallen für die Verlängerung extra Kosten an. Das eVisa kostet derzeit ca. € 37,50 und die Bearbeitungszeit beträgt bis zu 7 Tagen. Das eVisa kann per Kreditkarte bezahlt werden und wird als PDF-Datei per Mail an Sie gesendet.

Beantragung des eVisa für Kambodscha (klicken Sie hier)

Liste der Grenzübergänge mit eVisa (klicken Sie hier)

Visum bei Einreise (Visa on arrival)

Aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwand vor Ort und der Einführung des eVisa vermuten wir, dass das Visum bei Einreise (Visa on arrival) nur noch bis zum Jahresende 2020 ausgestellt wird. Wenn Sie das Visa on arrival nutzen möchten, informieren Sie sich bitte vorab noch einmal nach der Verfügbarkeit. Sie benötigen auch hier das Visum der Kategorie T (Tourismus). Das Visum on arrival ist auch in der Kategorie E (Geschäftsreisen) möglich. Das Visum wird grundsätzlich nur für eine einmalige Ein- bzw. Ausreise ausgestellt. Seit Anfang 2019 ist bei der Einreise ein neues Ein- /Ausreiseformular zu nutzen. Die Formulare finden Sie an den Flughäfen und am Grenzübergang und werden bei manchen Airlines auch im Flugzeug ausgeteilt. Das Formular dient gleichzeitig als Antrag für ein Visa on arrival. Die Kosten belaufen sich derzeit auf ca. US$ 30,- und müssen bar beim Grenzbeamten bezahlt werden. Auch hier haben Sie die Möglichkeit das Visum, um weitere 30 Tage gegen eine Gebühr zu verlängern.

 

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Kambodscha vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

 

 

 

Kanada

Für Reisen nach Kanada benötigen Sie einen für die Dauer Ihres Aufenthaltes gültigen, maschinenlesbaren Reisepass. Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise und den Aufenthalt von bis zu 6 Monaten mit touristischer Absicht oder zum Transit kein Visum. Sollten Sie jedoch über den Luftweg nach Kanada ein-, aus- bzw. durchreisen, müssen Sie vorab eine elektronische Einreiseerlaubnis (electronic Travel Authorization - eTA) oder ein Visum beantragen. Bei Einreise auf dem Land- oder Seeweg ist das Visum oder die eTA nicht notwendig. Es gilt jedoch, wenn nur ein Flug innerhalb Kanadas in Ihrem Reiseverlauf ist, wird die eTA benötigt. Zum Beispiel ist die eTA notwendig, wenn Sie mit dem Schiff einreisen und mit dem Flugzeug aus Kanada ausreisen. Sollte Ihr Aufenthalt länger wie 6 Monate sein, ist eine Visum vor Einreise Pflicht.

Besitzen Sie neben der deutschen Staatsangehörigkeit auch die kanadische Staatsangehörigkeit, können Sie seit November 2016 nicht mehr nur mit ihrem deutschen Reisepass und ggf. dem eTA nach Kanada einreisen. Sie müssen zwingend im Besitz eines gültigen kanadischen Reisepasses sein.

Die Visaabteilung der Botschaft von Kanada in Berlin wurde leider geschlossen, so dass die Zuständigkeit für Antragsteller aus Deutschland jetzt die Botschaft von Kanada in Wien/Österreich ist.

Nähere Informationen zur Einreisebestimmungen nach Kanada von der offiziellen Website der kanadischen Regierung (klicken Sie hier)

Website der zuständigen Auslandsvertretung für Visa Kanada in Wien/Österreich (klicken Sie hier)

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Kambodscha vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

eTA (electronic Travel Authorization)

Die elektronische Einreisegenehmigung müssen Sie vor Antritt ihrer Reise beantragen und kostet ca. CA$ 7. Die eTA kann auch durch einen Vertreter beantragt werden, sollte der Reisegast unter einer körperlichen oder geistigen Behinderung leiden. Wir empfehlen Ihnen, die eTA möglichst frühzeitig zu beantragen. Sollte es zu einer Ablehnung kommen, ist mit langen Bearbeitungszeiten zu rechnen und die kanadische Behörde kann weitere Informationen und Nachweise von Ihnen verlangen. Benutzen Sie nur die offizielle Website der Regierung für die eTA Registrierung. Nicht-offizielle Websiten bieten die eTA zu überhöhten Gebühren an und es kann zu dem Fall führen, dass die kanadischen Behörden die eTA nicht anerkennen. Auch Reisende im Besitz einer eTA haben kein Anspruch auf die Einreise nach Kanada. Die endgültige Entscheidung obliegt dem zuständigen kanadischen Grenzpersonal der Einwanderungsbehörde (CBSA). Bei einer Befragung an der Grenze müssen Sie den Beamten überzeugend darlegen, dass sie über ausreichende finanzielle Mittel für den geplanten Aufenthalt verfügen, keine Arbeitsaufnahme beabsichtigen und Kanada nach Ende des Besuches wieder verlassen.

Beantragung der eTA über die offizielle Website der kanadischen Regierung (klicken Sie hier)

 

 

 

Neuseeland

Für Reisen nach Neuseeland benötigen Sie einen noch 1 Monat über Reiseende gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie eine elektronische Einreisegenehmigung (NZeTA), welche vorab online beantragt werden muss. Bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 3 Monaten benötigen deutsche Staatsbürger als Tourist kein Visum mehr. Achten Sie darauf, dass die Einfuhr jeglichen Lebensmitteln, Tieren und Tierprodukten verboten ist oder bei Einreise zu deklarieren.

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Neuseeland vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

NZeTA (elektronische Einreisegenehmigung)

Seit dem 01. Oktober 2019 ist für die Einreise nach Neuseeland eine elektronische Einreisegenehmigung, die NZeTA Pflicht. Die NZeTA ist online oder auf mobilen Geräten über die NZeTA-App zu beantragen und auch für einen Aufenthalt im Transitbereich erforderlich. Die NZeTA-Beantragung kostet Sie ca. NZ$ 12,- und ca. NZ$ 9,- bei Registrierung über eine mobile App. Außerdem wird seit Oktober 2019 bei Registrierung eine neu eingeführte Tourismussteuer (International Visitor Conservation and Tourism Levy / ILV) fällig. Die IVL kostet Sie derzeit ca. NZ$ 35,-. Diese Steuer soll eine nachhaltigere Tourismusindustrie in Infrastruktur- und Umweltprojekten zugutekommen. Wir empfehlen Ihnen die Beantragung der NZeTA mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen.

Beantragung der NZeTA über die offzielle Website der neuseeländischen Regierung (klicken Sie hier)

Infromationen zu der NZeTA über die offzielle Website der neuseeländischen Regierung (klicken Sie hier)

Informationen zur IVL für Neuseeland (klicken Sie hier)

 

 

 

Oman

Für Reisen nach Oman benötigen Sie einen 6 Monate über Reiseende gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Visum, welches vorab in Deutschland beantragt werden muss. Als Visum empfehlen wir das eVisa (elektronisches Visa) vor der Einreise. Die Visen bei Einreise (Visa on arrival) wird nur noch in Ausnahmefällen erteilt und empfehlen wir daher nicht. Das Touristenvisa ist für einen Aufenthalt von bis zu 10 und 30 Tagen sowie bis zu einem Jahr möglich und kann für mehrfache Einreisen genutzt werden. 

Hinweis für Kreuzfahrten

Sollten Sie mit ein Kreuzfahrtschiff nach Oman einreisen und der Aufenthalt max. 48 Stunden betragen (z.B. im Rahmen eines Landganges), sind Sie von der Visapflicht befreit.

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Oman vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Weitere und verbindliche Auskünfte erhalten Sie nur über die Botschaft Omans in Berlin.

Offizielle Website der Botschaft des Oman in Berlin (klicken Sie hier)

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Visum

Seit der Eröffnung des Internationalen Flughafen in Maskat im März 2018 muss grundsätzlich das e-Visum für die Einreise nach Oman beantragt werden. Beantragung und Informationen zum Visum erhalten Sie von der Botschaft des Oman in Berlin, der omanischen Polizei sowie von Oman Airpotrs.

Offizielle Website der Botschaft des Oman in Berlin (klicken Sie hier)

Offizielle Website der omanischen Polizei (klicken Sie hier)

Offizielle Website der Flughäfen Oman (klicken Sie hier)

Visa vor der Einreise (eVisa)

Wir empfehlen Ihnen bei Reisen nach Oman das eVisa zu nutzen. Dies können Sie über die offizielle Website der omanischen Polizei beantragen. Bei der Nutzung anderer Websites kann es zu abweichenden höheren Gebühren kommen. 

Offizielle Website der omanischen Polizei (klicken Sie hier)

Visa bei Einreise (on arrival)

Die Erteilung eines Visums für Touristen bei Einreise wird nur noch im Ausnahmefall erteilt und kann am Flughafen sowie am Travelex Foreign Exchange-Schalter (gegen Gebühr) beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass es zu langen Wartezeiten kommen kann. 

Transit

Sollten Sie sich nur auf der Durchreise befinden und den Transitbereich am internationalen Flughafen Maskat nicht verlassen, ist kein Visum erforderlich. Sie müssen jedoch ein Weiterflugticket besitzen und vorzeigen können. Sollten Sie sich entscheiden den Transitbereich zu verlassen, benötigen Sie ein Visum.

Hinweis Einreise aus und Weiterreise nach Katar

Wenn sie als Flugreisende auf dem direkten Weg von Doha - Katar nach Maskat reisen, benötigen Sie für Oman kein Visum, sofern Sie in Besitz eines gebührenpflichtigen Sondervisums aus Katar sind. Durch dieses Sondervisum beinhaltet eine Besuchserlaubnis für Oman mit einer Aufenthaltsdauer von 1 Monat.

Hinweis Einreise und Weiterreise nach Jemen

Achten Sie bitte auf die aktuelle Reisewarnung für Jemen. Für Sie ist wichtig, dass bei einer Ausreise aus Oman nach Jemen ein einmaliges erteiltes Visum nicht mehr zu Wiedereinreise nach Oman gültig ist. Sie müssen ein neues Visum beantragen. Das Visum kann dabei nicht an den Grenzübergängen ausgestellt werden. 

Hinweis zur Reisewarnung für Jemen vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Hinweis Einreise aus den und Wiederreise in die Vereinigen Arabischen Emirate

Führt Ihre Reise aus den Vereinigen Arabischen Emirate in den Oman ist ein Visum erforderlich. Dies können sie an der Landesgrenze oder am Flughafen erwerben oder über das Visa vor der Einreise (eVisa) beantragt werden. Bei der Ausreise aus dem Oman in die Vereinigten Arabischen ist für Sie zu beachten, dass ein einmaliges erteiltes Visum nicht zur Wiedereinreise nach Oman berechtigt ist. Sie benötigen ein neues Visum (eVisa). Ansonsten sind die Visabestimmungen der Vereinten Arabischen Emirate zu beachten.

 

 

 

Russland

Für Reisen nach Russland benötigen Sie einen noch 6 Monate über Reiseende gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Einreisevisum für Russland, welches vorab in Deutschland beantragt werden muss. Zur Erteilung des Visums wird eine Auslandskrankenversicherung benötigt.

Wir empfehlen den Compass Komplettschutz für Ihre Reise. Der Compass Komplettschutz beinhaltet neben der erforderlichen Auslandskrankenversicherung eine Reise-Rücktrittsversicherung, einen Reise-Abbruchversicherung, eine Notfallversicherung und einen Reise-Gepäckversicherung. Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen zur Form und Inhalt des Kranken-Versicherungsnachweises.

Infromationen zum Compass Komplettschutz (klciken Sie hier)

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Vorschriften zu Form und Inhalt des Kranken-Versicherungsnachweises zur Visabeantragung für die Russische Föderation (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Russland vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Reguläres Visum

Für Reisen nach Russland, die länger wie 8 Tage oder in eine andere Region gehen, ist weiterhin ein Einreisevisum zwingend vorgeschrieben. Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Wichtige Visa-Informationen Russland (klicken Sie hier)

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Visa-Dienst Auftragsformular (klicken Sie hier)

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Daten-Erfassungsbogen zur Beantragung eines Visums für die Russische Föderation (klicken Sie hier)

Russland führt für Kaliningrad und St. Petersburg das elektornische Visum ein

Russland-Touristen können sich über Einreiseerleichterungen freuen. Nach einem von Präsident Wladimir Putin unterzeichneten Dekret dürfen Touristen und Geschäftsreisende ab 1. Oktober 2019 mit einem E-Visum in die Metropole St. Petersburg einreisen. Auch für die russische Exklave Kaliningrad (Königsberg) werden die Einreisebestimmungen gelockert.

Besucher von St. Petersburg müssen für das Elektronische Visum (e-Visum), im Gegensatz zur regulär ausgestellten Einreisegenehmigung, keine Gebühr zahlen. Es berechtigt zu einem Aufenthalt von 8 Tagen in der Millionenstadt sowie der Leningrader Region und muss bis spätestens 4 Tage vor der geplanten Anreise beantragt werden. Die Liste der Länder, deren Bürger den neuen Service nutzen können, wurde bislang noch nicht veröffentlicht, eine deutsche Beteiligung ist allerdings sehr wahrscheinlich.

Erst zum 1. Juli war eine ähnliche Einreiseerleichterung für Kaliningrad (Königsberg) in Kraft getreten, die für Staatsangehörige von 53 Ländern gilt. Neben deutschen Staatsbürgern profitieren auch die Einwohner der meisten anderen europäischen Länder von der Regelung. Bis zum Jahr 2021 sollen Europäer das elektronische Visum für die Einreise im gesamten Staatsgebiet Russlands nutzen können. Die Maßnahmen sind Teil eines Plans der russischen Regierung, um den Tourismus anzukurbeln.

Elektronisches Visum für St. Petersburg, der Leningrader Region und Kaliningrad/Königsberg (klicken Sie hier)

 

 

 

Singapur

Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie für Reisen nach Singapur kein Visum, wenn Ihr Aufenthalt bis zu 90 Tage beträgt. Bei Ihrer Einreise wird Ihnen eine entsprechende Aufenthaltsgenehmigung für diese 90 Tage ausgestellt. Achten Sie darauf, dass bei einer Überschreitung der Aufenthaltsdauer zu strengen Strafen kommen kann. Langfristige Aufenthalte sind nur mit entsprechender Aufenthaltsgenehmigung möglich. Informationen zu Langzeitaufenthalte finden Sie auf der Website der Immigaration and Checkpoints Authroity (ICA).

Sie benötigen für die Einreise einen noch 6 Monate gültigen, maschinenlesbaren Reisepass, der über mindestens noch eine freie Seite verfügt. Bei jeder Ein- und Ausreise werden Ihre biometrischen Daten an der Passkontrolle erfasst und geprüft. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie aufgrund der Aufenthaltsdauer visapflichtig oder nicht sind. Ausgenommen sind nur Personen unter 6 Jahren. Weitere Informationen zu der Erfassung Ihrer biometrischen Daten finden Sie auf der Website der ICA.

Hier gelangen Sie zur offiziellen Website der ICA (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Singapur vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

 

 

 

Sri Lanka

Für Reisen nach Sri Lanka benötigen Sie einen bei Einreise noch 6 Monate gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Visum das entweder vor der Einreise (ETA) oder bei Einreise (on arrival) beantragt werden muss. Das Touristenvisum erlaubt einen Aufenthalt von 4 Wochen. Eine Verlängerung des Touristenvisums ist nur in Ausnahenfällen möglich und äußerst zeitaufwändig. Wir empfehlen für die Verlängerung eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem Department of Immigration and Emigration (45 Ananda Kumaraswamy Mawatha, Colombo 8 / E-Mial: adcvisa@immigration.gov.lk). Für die Beantragung des Visum benötigen Sie folgende Dokumte:

  • Visumantrag
  • Kopie Hin- und Rückflugticket oder Schiffsreservierung
  • Hotelbuchungsbestätigung
  • Nachweis Zweck der Reise
  • Nachweis Aufenthaltstitel (falls notwendig)

Bei Fragen rund um spezifische Einreise- und Visabestimmungen mit Wohnsitz im Land Deutschland, wenden Sie sich bitte an die zuständige Botschaft in Berlin oder an Die Konsulate in Bodenheim, Bremen, Frankfurt am Main, Hamburg, Kaarst, Langenhagen, Leipzig, München oder Stuttgart.

Visum vor der Einreise (ETA)

Sie haben die Möglichkeit vor der Einreise Ihr Touristenvisum online zu beantragen oder bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung. Das Sri Lanka Travel Authorization System (ETA) ist das Online-Verfahren für die Visabeantragung. Bitte beachten Sie folgende Punkte bei der Beantragung:

-      Nutzen Sie ausschließlich die offzielle Website von ETA (klicken Sie hier), um Vermittlungsgebühren zu vermeiden.

-      Prüfen Sie Ihre Angaben genau bei der Beantragung. Die sri-lankische Behörde achtet penibles auf die Eingabe und kleine Fehler, wie beispielsweise Zahlendreher oder versehentliche Eintragung des Buchstaben „O“ anstelle der Zahl „0“ in der Passnummer, führen dazu ein neues Visum am Flughafen zu beantragen.

-      Achten Sie darauf, dass die den richtigen Reisezweck angeben. Reisende, die ihr Visum für einen nicht genannten Reisezweck missbrauchen (z.B. das Touristenvisum für geschäftliche Aktivitäten) riskieren, verhaftet und deportiert zu werden.

Die Bearbeitungszeigt für das ETA beläuft sich auf ca. 3 Arbeitstage nach Eingang der Antragsunterlagen. Bei der sri-lankischen Auslandsvertretung kann das Visum per Post mindestens fünf Wochen oder persönlich mindestens zwei Wochen vor Reiseantritt beantragt werden.

Visum bei Einreise (on arrival)

Sie können das Touristenvisum auch am Flughafen am Schalter als Visum on arrival beantragt werden. Dies empfehlen wir nicht, da es unter Umständen mit sehr langen Wartezeiten verbunden ist.

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Sri Lanka vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

 

 

 

Thailand

Für Reisen nach Thailand benötigen Sie einen zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen, maschinenlesbaren Reisepass sowie ein Visum, welches für touristische Zwecke bei der Einreise erteilt wird. Bitte achten Sie darauf, dass Sie nicht mit einem als gestohlen/verloren gemeldeten und wieder aufgefundenen Pass nach Thailand einreisen können. Außerdem besteht in Thailand für Ausländer eine Ausweispflicht. Es reicht jedoch aus, eine Kopie des Reisepasses mit sich zu führen, sofern auch die Seite mit dem thailändischen Visum bzw. Einreisestempel als Kopie vorliegt.

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise nach Thailand vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

Visum

Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie für einen touristischen Aufenthalt kein Visum vor der Einreise. Es besteht für Sie als Tourist nur dann eine Visapflicht, wenn Sie Ihre Weiter- oder Rückreise nicht mittels Dokumente (bspw. Flugticket) nachweisen können. Der visumfreie Aufenthalt beträgt 30 Tage und ist ausschließlich für den touristischen Zweck. Sie können den visumsfreien Aufenthalt einmalig um maximal 30 Tage verlängern. Dafür müssen Sie vor Ablauf der 30 Tage beim zuständigen thailändischen Immigration Bureau die Verlängerung beantragen. Bitte beachten Sie, dass die Einreise ohne Visum über dem Land- und Schiffsweg auf maximal 2x pro Kalenderjahr begrenzt ist. Die Einreise über internationale Flughäfen ist von der Regelung nicht betroffen. Bei einer Überschreitung des zulässigen Aufenthaltes müssen Sie mit einer Geldstrafe, der Abschiebung auf eigene Kosten und einer Wiedereinreisesperre rechnen.

 

 

 

USA / Vereinigte Staaten von Amerika

Für Reisen in die USA benötigen Sie einen für den gesamten Aufenthaltsdauer, einschließlich Tag der Ausreise, gültigen Reisepass sowie ein Visum oder ESTA (Elektornische Einreisegenehmigung). Das Mitführen eines Reisepass bzw. eine Kopie des Reisepasses mit Einreisestempel oder Visum ständig mit sich. In einigen Staaten ist dies sogar Pflicht. Als Teilnehmer am U.S.-Visa Waiver Programm können deutsche Staatsangehörige zu Zwecken des Tourismus oder im Transit visumfrei in die USA einreisen, sofern sie über einen elektronischen Reisepass (e-Pass mit Chip), eine gültige Einreisegenehmigung (ESTA) sowie ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket verfügen. Weder eine gültige ESTA-Genehmigung noch ein gültiges U.S.-Visum garantieren die Einreise in die USA. Die Entscheidung obliegt immer dem U.S.-Grenzbeamten.

Beachten Sie, dass für alle Flüge in die USA verschäfte Sicherheitsmaßnahmen gelten. Planen Sie hinreichend Zeit ein, um die Grenzkontrollen rechtzeitig vor dem Abflug passieren zu können. Wir empfehlen mindestens 3 Stunden vor Abflug am Sicherheitskontrolle des Flughafen zu sein.

Am Einreiseflughafen oder Seehafen wird von jedem Gast biometrische Merkmale, wie digitales Porträtfoto und Fingerabdruck-Scan erfasst.

Wir empfehlen zur Visabeschaffung unseren Partner Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG. Dieses Unternehmen hat sich auf die Einholung von Visa spezialisiert und hat einen hervorragenden Kontakt zu den Botschaften. Unter folgenden Links finden Sie Informationen zu unserem Partner und der Visabeschaffung.

Visa Dienst Bonn GmbH & Co. KG - Website (klicken Sie hier)

Bitte beachten Sie, dass sich Einreisebestimmungen ändern können. Die Aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können Sie im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 030-5000 2000 abfragen. Staatsbürger anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft. Bitte beachten Sie zudem eventuelle Bearbeitungszeiten bei der Beantragung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zur Einreise in die USA vom Auswärtigen Amt (klicken Sie hier)

ESTA (Elektronische Einreisegenehmigung)

Die ESTA-Beantragung ist gebührenpflichtig (zzt. ca. $ 14,-). Die einmalig erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen für die Dauer von max. 90 Tagen innerhalb eines Zeitraumes von 2 Jahren. Sie sollten den Antrag mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt stellen. Umfassende Informationen zum ESTA-Verfahren finden Sie über die ESTA-Startseite bzw. die ESTA-Informationen der US-Botschaft in Berlin. Bei Ablehnung des ESTA-Antrages haben Sie die Möglichkeit ein Visum vor der Einreise zu beantragen.

ESTA online beantragen

Informationen zur Elektronische Einreisegenehmigung - ESTA Startseite (klicken Sie hier)

ESTA-Informationen der US-Botschaft in Berlin (klicken Sie hier)

U.S.-Visum (Visum vor Einreise)

Ein Visum müssen Sie bei der zuständigen U.S.-Auslandsvertretung beantragen. Grundsätzlich von U.S.-Visa Waiver Programm sind deutsche Staatsangehörige, die über die Saatsangehörigkeit der Staaten Iran, Irak, Nordkorea, Syrien oder Sudan verfügen oder sich seit dem 1. März 2011 privat oder geschäftlich in einem dieser Länder oder in Libyen, Jemen oder Somalia aufgehalten haben. Ausführliche Informationen zu den U.S.-Einreisebestimmungen und zum Visumsverfahren finden Sie auf der Website der US-Botschaft und -Konsulate in Deutschland.

Website der US-Botschaft und -Kunsulate in Deutschland

 

Logo Compass Kreuzfahrten - Visa Dienst Bonn GmbH & Co KG.